Paddle

Hierbei handelt es sich um flache Schlagwerkzeuge, die durch ihre breite Fläche gut zum Aufwärmen bei einer Session Verwendung finden. Die breite Fläche hinterlässt bei leichter bis mittlerer Schlaghärte keine bleibenden Spuren und verbessert die Durchblutung der Gefäße, was auch später folgende Spuren minimiert.


Panikhaken

Ein Gerät, das vor allem im Reitsport gebraucht wird. Es handelt sich um einen Haken, der mit einem Sicherheitshebel versehen ist. Betätigt man diesen, öffnet sich der Haken unabhängig vom Gewicht, das daran befestigt ist. So kann in Notfällen schnell eine Fixierung gelöst werden.


Paraphilie

Medizinisches Fachwort für jegliche krankhafte Form der Sexualität, umgangssprachlich auch als Perversion bezeichnet.


Parties

Es gibt spezielle Parties für BDSMler. Artikel zum Thema


Peitschen

Es gibt alle Arten von Peitschen, die sich in Material, Größe und Effekt unterscheiden. Allen gemeinsam ist ein fester Griff, an welchem zumindest ein, meist aber mehrere flexible Riemen sitzen.


Penetration

Sexueller Verkehr durch Eindringen in eine Körperöffnung. Dies kann durch ein Körperteil (Penis, Hand), aber auch durch Gegenstände erfolgen.


Penisring

Auch Cockring genannt, ist ein Sexspielzeug, der um das Glied des Mannes gelegt oder gebunden wird. Dies kann eine Erektion erzwingen, verlängern oder aber, wenn er sehr eng gebunden ist, schmerzhaft werden lassen.


Perversenaufschlag

Lustiger Seitenhieb auf die Preise im BDSM Bereich. Dinge, die zum Teil in jedem Baumarkt oder Reitsportladen für einen Bruchteil des Preises zu kaufen sind, erhalten, sobald das Etikett BDSM drauf angebracht ist, einen Aufschlag von meist weit über 100%. Artikel zum Thema


Petplay

Ein Rollenspiel, bei dem mindestens einer der Partner die Rolle eines Tiers spielt. Am häufigsten, aber sicher nicht abschließend, sind hier die Rollen Katze, Pony und Hund zu nennen.


Plug

Sexspielzeug aus Kunststoff, Metall oder aufblasbarem Gummi, das der Penetration des Anus oder der Vagina dient und mit einem verdickten Endstück gegen versehentliches Hinein- oder Herausgleiten gesichert ist.


Polygamie

Eine Beziehungsform, in der beide Partner einander lieben, aber auch weitere Sexualpartner haben dürfen.


Polyamory

Beziehungsform, bei der nicht nur eine Person geliebt wird, sondern auch mehrere geliebt werden können. Bericht eines polyamorösen Paares


Poppers

Eine sexuell stimulierende leichte Droge, die eigentlich ein medizinisches Präparat ist. Wie alle Drogen kann auch diese süchtig machen und in Kombination mit anderen Mitteln, vor allem Viagra, durch Wechselwirkungen zum Tode führen. In Deutschland ist der Besitz legal (Stand 08.2008), der Verkauf unter der Ladentheke hingegen nicht, da es sich hierbei um einen Verstoß gegen das Gesetz über den Verkehr mit Arzneimitteln handelt.


Pranger

Es gibt viele verschiedene Arten des Prangers. Allen gemeinsam ist, dass zumindest der Kopf und, meist auf Höhe des Kopfes, zusätzlich die Hände darin fixiert werden.


Prostatastimulation

Die Massage der Prostatadrüse welche mittels Finger(n) oder Toys stattfinden kann. Eine Stimulation von außen über den Damm ist ebenfalls möglich, jedoch nicht so effektiv.


Pussypeitsche

Weiche Peitsche, mit der man auch die Genitalien behandeln kann.


RACK (risk-aware consensual kink)

Eine alternative Spielart zu SSC die sich hauptsächlich auf Einvernehmlichkeit und individuelle persönliche Risikobeurteilung stützt.


Rape

Englische Bezeichnung für eine Vergewaltigung.


Realsadist

Bezeichnung für jemanden, der daran Freude hat, außerhalb der Grenzen und Tabus des anderen zu agieren. Dies ist eine Form der Persönlichkeitsstörung, die zwang- und krankhaft sadistische Züge zeigt. Es besteht kein Zusammenhang mit dem Begriff des einvernehmlichen Sadomasochismus.


Reizstrom

Strom aus einem medizinischen Gerät, bei dem sehr genau die Intensität eingestellt werden kann, von leichtem Kribbeln bis zu mittleren Stromschlägen.


Rimming

Eine Person, fast immer der devote Part, verwöhnt den Anus des dominanten Parts mit seiner Zunge.


Ring der O

Ein Ring, an dem ein weiterer kleinerer Ring befestigt ist. Er entstammt der Geschichte der O und ist das am weitesten verbreitete Erkennungszeichen unter BDSMlern.


Ringknebel

Ein Knebel, der auf Mundhöhe einen Ring hat. Hierdurch ist der Mund der devoten Person weiterhin frei zugänglich, da dieser Ring zwischen die Zähne gelegt wird.


Rituale

Ein Ritual (vom lateinischen ritualis = "den Ritus betreffen") ist eine nach vorgegebenen Regeln ablaufende Handlung mit hohem Symbolgehalt. Im BDSM Bereich gibt es ritualisierte Handlungen, bei denen z.B. bestimmte Körperhaltungen oder Verhaltensweisen festgelegt sind.


Ritual BDSM

Eine stark reglementierte Form von BDSM, in der sehr viele ritualisierte Handlungen vollzogen werden und das "Spiel" prägen. Es gibt auch Personengruppen, die nach vorgeschriebenen Ritualen leben. In diesen Gruppen gibt es Erfolgsstufen und Prüfungen.


Rohrstock

Ein sehr gebräuchlicher und günstiger Gegenstand im Bereich sadomasochistischer Handlungen. Üblicherweise sind diese aus Ratan, es gibt aber auch Bambus (Vorsicht Splittergefahr), Buche, Fiberglas (schmerzhaft) und diverse andere Materialen sowie Überzüge. Je nach Art und Verwendung sind die Effekte sehr verschieden.


Rollenspiel

Einer oder mehrere Beteiligte schlüpfen während eines Spiels in eine fremde Rolle. Häufig gibt es bei den Rollen ein starkes Machtgefälle. Beispiele hierfür sind Petplay (die Rolle eines Tieres wird angenommen) oder Ageplay (Spiel mit dem Altersunterschied z.B. Schüler/Lehrer). Artikel zum Thema


Rute

Ruten sind dünne, blattlose einzelne Zweige (oft Haselnuss oder Weide) oder aber ein Bündel ebensolcher (oft Birke) und sind als Züchtigungsmittel schon sehr lange im Gebrauch.