BDSM in der Forschung

In den letzten Jahren beschäftigen sich immer mehr wissenschaftliche Studien mit dem Thema BDSM. Solch einer Auseinandersetzung ist wichtig da damit wissenschaftlich die Licht- und auch Schattenseiten dieser Spielart beleuchtet werden und somit aus einem tabuisierten Thema eine ganz normale Neigung oder auch Veranlagung wird. Soweit es mir möglich ist unterstütze ich diese Entwicklung gerne und über diese Seite und auch im Forum können (angehende) Wissenschaftler gerne ihre Projekte vorstellen und auch um Hilfe (meist wohl in Form von Befragungen) werben.

Titel: Konsensueller Sadomasochismus. Eine empirische Prüfung von Bindungsstil und Sozialisationseinfluss
Forschungsbericht, Universität, Psychologie

Titel: Empirische Untersuchung über den Zusammenhang zwischen ausgewählten Faktoren und inklinierendem sexuellem Sadomasochismus
Diplomarbeit, Studenten, Universität, Psychologie

Titel: Sexuelles Rollenverhalten
Diplomarbeit, Studentinnen, Universität, Pädagogik

Titel: Die SM-Szene heute - Strukturen, Menschen, Sichtweisen Gesamtes Werk: Pervers? Oder einfach anders? Innenansichten der SM-Szene
Diplomarbeit, Student, Universität, Soziologie (Teilnehmer vorwiegend 18-29 Jahre)

Titel: Ist das Persönlichkeitskonstrukt „Experience Seeking“ bei Sadomasochisten stärker ausgeprägt als bei Nicht-Sadomasochisten?
Diplomarbeit, Studentin, Universität, Psychologie 

Titel: Gefesselt im Netz
Magisterarbeit, Studentinnen, Universität, Soziologie 

Titel: Psychotherapie Erfahrungen von Patienten mit BDSM Lebensstil
Deutsche Zusammenfassung einer amerikanischen Studie (Original)

Titel: Inszenierte Abhängigkeit (Spielen Männer bei Dominas eine andere Rolle)
Studienarbeit, Studentin, Fachhochschule, Psychologie

Titel: Unbekannt
Maturaarbeit, Schüler

Titel: BDSM - Sadomasochismus - Ein krankhaftes "Spiel" mit der Gewalt?
Studienarbeit, Studentin, Universität, Pädagogik
(bis Seite 5 im Internet auch kostenlos, günstiger bei Amazon und Co zum Teil für 2.99 Euro)

 

Besondere Studie: Sadomasochismus und SM 1991 diese Diplomarbeit ist eine der ältesten Studien und gibt viele Einblicke, wie es um die Szene vor mehr als 20 Jahren bestellt war.