What next?

Am letzten Freitag war ich seit Jahren mal wieder auf einer kleinen BDSM Party, und da mir das Preisleistungsverhältnis sehr gefiel, fragte ich den Eigentümer direkt, ob wir nicht mal seine Location für einen Abend haben könnten. Nachdem sich im Gespräch herausstellte, dass ich einen guten Freund von ihm sehr gut kenne, gab es sehr schnell ein Ja zu meiner Anfrage.

Wie es scheint, gehören zum Gesamtprojekt Gentledom nun nicht mehr nur die Hauptseite samt eigener Community, ein Forum, drei bis vier Forumstreffen pro Jahr und eine eigene Stammtischreihe mit sieben Stammis in Deutschland und einem in der Schweiz, sondern bald wohl auch noch eine Partyreihe, zumindest wenn die erste Party denn ein Erfolg wird. Zu euphorisch sollte man natürlich nicht sein, immerhin haben wir mit dem eigenen Magazin auch schon einen Fehlschlag erlebt. Dort fing es super an, aber irgendwie kam eines zum anderen und nach drei wirklich guten Auflagen war alles wieder vorbei.

Bei einer Partyreihe sehe ich aber recht optimistisch in die Zukunft. Unsere Mitgliederzahlen im Forum und in der Community wachsen stetig und noch immer gibt es keinen Männerüberschuss, sondern in vielen Bereichen haben wir weitaus mehr weibliche Aktive. Das typische Problem vieler BDSM Parties, dass der Männerüberschuss zur Rudelbildung führt und Frauen abschreckt, dürfte also vorerst nicht eintreten.

Die Parties werden organisatorisch an die Stammtische angegliedert und daher wird zumindest die erste Party nicht hier auf der Hauptseite beworben werden. Ich rechne mit 60-80 Teilnehmern, bis zu 200 wären möglich. Noch ist alles in der Planung aber ich stelle es mir derzeit so vor:

Da viele Mitglieder noch keine Erfahrung mit solchen Parties haben und nicht jeder entsprechende Klamotten besitzt (mich selber klamottentechnisch eingeschlossen) wird es einen sehr weiten Dresscode geben. Lack, Leder, Latex, Larp, Mittelalter, Gothic, Uniform, sehr viel Haut oder eben die schicke Abendgarderobe sollen erlaubt sein. Möglichkeiten sich umzukleiden wird es vor Ort geben Natürlich wird es auch ein Verbot für Fotografie und Filmen geben und Handys haben in den Spielbereichen nichts zu suchen. Solange wir keinen starken Überhang an Männern haben, wird es auch keine Preisunterschiede beim Eintrittspreis geben.

Die einzige Bedingung für die Teilnahme wird eine Verifikation oder die Begleitung durch einen Verifizierten sein. Wer die Forumsverfikation nicht kennt, man trifft sich mit einer Person, die verifizieren darf und wenn man nicht komplett neben der Spur ist, was bisher erst einmal vorgekommen ist, ist man danach verifiziert und kann dann auch an Forumstreffen teilnehmen und hat Zutritt zum Verifiziertenbereich.

Warum diese Hürde? Recht einfach, als Veranstalter wollen wir halbwegs sicher gehen, dass nicht Hans Peter DummDom auf unserer Party auftaucht und uns und den Gästen Ungemach bereitet. Wir haben eben den Vorteil, keine kommerziellen Interessen zu verfolgen und gönnen uns daher den Luxus, nicht jede Person dabei haben zu müssen.

Sollte es klappen, werden wir wahrscheinlich auch in Frankfurt und Berlin solche Parties veranstalten. Welche weiteren Städte hinzukommen würden müssten wir abwarten. Da wir keine kommerziellen Interessen verfolgen, wird das größte Problem sein, weder echte Gewinne noch Verluste zu generieren. Hier müssen wir mit den Veranstaltern und den Teilnehmern eine Regelung finden, wie dies möglich wäre.

Die eine Option ist, dass wir uns einen Termin reservieren und im Forum die Veranstaltung gegen Vorkasse anbieten. Kommen genug zusammen machen wir es, werden es noch mehr und würden wir größere Gewinne machen, bekommen die Leute an der Abendkasse einen Teil der Vorkasse wieder oder wir geben das Geld für ein Buffet oder einen DJ aus. Wie lange eine solche Reservierung möglich ist, wäre eine Frage, die mit dem Eigentümer zu klären sein wird.

Die andere Option wäre, das Risiko komplett auf den Clubbesitzer abzuwälzen, ihm dafür aber auch die Möglichkeit zu bieten, an unserer Veranstaltung gut zu verdienen.

Was mir wichtig wäre ist, dass die Party keine finanziellen Risiken beinhaltet (Ausfälle, Schäden) und die gesamte Logistik vom Clubbetreiber gestellt wird.

Was noch kommen wird? Nun, bis auf einen BDSM Atlas, der bereits fest eingeplant ist, eine gute Frage… ich lasse mich einfach mal überraschen. Vielleicht gründen wir einen Verein, vielleicht starten wir eine Workshopreihe, vielleicht einen Coverservice für Internetdates oder etwas ganz anderes… oder alles bleibt so, wie es jetzt ist.

Vor sechs Jahren hätte ich ganz sicher nicht damit gerechnet, 12.000 Besuche pro Tag zu verzeichnen, dass mich plötzlich alle möglichen Leute aus der Szene kennen, obwohl ich selbst so gut wie nie in der Szene unterwegs bin und wegen diesem Projekt einen eingetragenen Künstlernamen trage oder eine eigene BDSM Community betreibe.

Vor allem aber freue ich mich über die vielen Menschen im Hintergrund, die das Projekt inzwischen so tatkräftig unterstützen. Ich bin ehrlich, egal was an neuen Ideen umgesetzt werden wird, ich will nur Zuschauer sein. Mir reicht es vollkommen, die Dinge auf den Weg zu bringen und sie dann in gute Hände zu geben. Denn mein liebstes „What next“ wäre nicht die Erweiterung des Projekts, sondern im ersten Schritt eine stabile Partnerschaft und im zweiten eine Erweiterung meiner Familie in Form von ein, zwei oder drei süßen Kindern.

Was meint ihr, haben wir mit dem Projekt alles richtig gemacht und seht ihr uns noch auf anderen Wegen wandeln? Also haltet eure Ideen, Kritik, Lob und anderen Anregungen nicht hinterm Berg ;)


Kommentare:


Maggie schrieb am 27.08.2014


Bildkontakte

Hallo Gentledom Guten Morgen. Ich habe einen Artikel von dir bei Bildkontakte gelesen und habe mich dann auf deiner Seite mal umgesehen. Das was ich gelesen habe gefällt mir,du kommst mir sehr vertrauenswürdig vor. Jetzt meine Frage kann man dich auch anschreiben ohne das es jeder lesen kann. Ich hätte mal gerne deinen Rat nicht als Jurist sondern als Dom. LG Maggie


Antwort auf diesen Kommentar

Hallo Maggie,

grundsätzlich gibt es dafür eine Mailadresse (siehe Impressum und andere Bereiche) und diverse Kontaktformulare. Aber da du deine Mailaddy mitgeschickt hast melde ich mich mal darüber bei dir ;)

Liebe Grüße

Gentledom

Juja schrieb am 25.08.2014


Daumen sind gedrückt

1. dafür, dass die Party ein voller Erfolg wird
2. das deine "What next"-Wünsche sich erfüllen ;)

Gruß Juja


Antwort auf diesen Kommentar

Danke :)

Mona schrieb am 22.08.2014


Super Idee

Hallo Gentledom,

ich finde die Idee super :-) und würde mich freuen, wenn es bei mir zeitlich passt, sodass ich es auch zu einer Party schaffe :-)
Werde dann mal öfter ins Forum schauen :-)
LG
Mona


Antwort auf diesen Kommentar

Hallo Mona,

die Anmeldung läuft schon ;) also vielleicht bis zur Party ;)

Liebe Grüße Gentledom

Virginia Creeper schrieb am 21.08.2014


Lasst die Spiele beginnen!

Dann hoffe ich mal, dass die ersten Partys so erfolgreich werden, dass das Konzept dann ganz natürlich nach Berlin rüberschwappt. Ich finde die Idee sehr gut und ich glaube, die GD-Community bietet genau das richtige Potenzial für stimmungsvolle, heitere und angenehme BDSM-Partys.

Also wünsche ich ganz vielen tollen Leuten ganz viel Spaß beim Feiern!


Antwort auf diesen Kommentar

Danke und Berlin stünde für einen weiteren Partystandort wohl ganz weit oben auf der Liste ;)

Issy schrieb am 20.08.2014


klasse Idee

Ich freue mich einfach nur auf "unsere" erste Party und daß ich irgendwo mal von Anfang an mit dabei sein kann.


Antwort auf diesen Kommentar

Das freut mich doch sehr aber noch ist nicht alles in trockenen Tüchern ;)

Sub Hannah schrieb am 20.08.2014


Party, super Idee!

Hallo Gentledom,

ich lese schon lange deinen Blog bin aber im Forum nicht aktiv. Wirst du denn hier auch etwas dazu schreiben wann die Party stattfindet?

LG Sub Hannah


Antwort auf diesen Kommentar

Hallo Hannah,

nein ich werde die Party nicht hier auf der Hauptseite bewerben. Zwar habe ich das Thema nun angestoßen und werde es mit umsetzen aber wie geschrieben gehört die Party für mich organisatorisch zu der Stammtischreihe Macht-Spiele und setzt die Verfikation voraus die nur über das Forum erfolgen kann.

Wenn noch mehr Leute im Forum aktiv sind freut mich das, wir haben aber kein großes Interesse an Forumsmitgliedern die sich nur anmelden um sich verifizieren zu lassen damit sie an einer Party teilnehmen können. Daher werden es auch nur die Blogleser/innen erfahren und es wird nicht drüber getwittert oder öffentlich bei Facebook drüber geschrieben ;)

Irgendwann gibt es möglicherweise dann auch mal Gentledom (Community) Partys, geplant ist dies aber nicht und ich weiß auch nicht ob dies wirklich sinnvoll wäre.

Vielleicht schreibe ich einen Artikel über die Party aber der wird dann natürlich erst nach der Party zu lesen sein ;)

Liebe Grüße

Gentledom


Master Richard schrieb am 20.08.2014


Warum sollte es überhaupt einen Preisunterschied geben?

Jeder Besucher nimmt gleich viel Platz weg, selbst wenn es einen größeren Männerüberschuss geben würde, warum sollten wir dann mehr zahlen müssen. Das wäre diskriminierend und unfair, ich bin seit mehr als einem Jahr Mitglied im Forum und fände das mehr als unschön wenn Frauen eine Vorzugsbehandlung bekommen würden!


Antwort auf diesen Kommentar

Hallo Richard,

warum gibt es jetzt eigentlich schon Kritik wegen etwas das wahrscheinlich / hoffentlich gar nicht eintreten wird? Wenn wir einen Frauenüberschuss hätten und die Party würde darunter leiden, dann würden wir eben die Preise für Frauen anheben. Das ist keine Diskriminierung sondern eine Lenkung des Marktes.

Nach meiner (und auch der Beobachtung von professionellen Partyveranstaltern) führt ein Männerüberschuss zu einer Art Rudelbildung bei den Solomännern. Diese versuchen dann die wenigen Solofrauen zu ergattern oder drängen sich Paaren auf. Nein das macht ganz sicher nicht jeder Mann, es ist aber eine ausreichend belegte Folge auf BDSM Playpartys. Selbiges wurde bei einem Frauenüberschuss noch nicht beobachtet ;) Männer scheinen da (egal ob nun devot oder dominant) einfach viel direkter und offensiver zu sein.

Wenn man solchen Rudelbildungen nicht entgegenwirkt kommen deswegen immer weniger Frauen und mal ehrlich auf so einer Party ist ein halbwegs ausgeglichenes Geschlechterverhältnis schon sehr vorteilhaft. Auf so ziemlich jeder BDSM Party (gleiches gilt übrigens für Swingerclubs) zahlen Frauen daher weniger Eintritt. Die Solomänner subventionieren mit ihrem erhöhten Eintrittspreis also die Frauen, damit sie einen zusätzlichen Anreiz haben zu erscheinen.

Ergo nichts mit Diskriminierung sondern einfach eine Maßnahme welche die Faktoren Angebot und Nachfrage bei einer größeren Schieflage lenkt und überdies ist es nicht vorgesehen, da wir hoffentlich auch so ein ausgeglichenes Verhältnis hinbekommen sollten ;)

Liebe Grüße

Gentledom

Einen Kommentar schreiben:

Bitte alle Felder ausfüllen!

Die e-mailadresse wird nicht veröffentlicht!
Dein Kommentar wird erst sichtbar nachdem er von einem Moderator freigeschalten wurde!
    Gentledoms-Blog
    .
Die neusten Artikel
     
  •   Start und Ziel
    Nach 6,5 Jahren und mehr als 200 veröffentlichten Blogartikeln wird ... [mehr]
  •   Persönliche Fragen und Antworten
    Bevor ich mich daran setze ein Resümee mit den hoffentlich passenden ... [mehr]
  •   Das erste Mal als Sub, der kleine Ratgeber
    So viel Neugier und was nun? Wenn die Entscheidung gefallen ist, dass ... [mehr]
  •   Sind Tabulisten beim Kennenlernen wirklich sinnvoll?
    Lernen sich Dom und Sub kennen, wird sehr oft vom dominanten Part eine ... [mehr]
  •   Warum viele Subs nicht gern geleckt werden
    Je nachdem welche Studie man zu rate zieht, erhält man Ergebnisse ... [mehr]
Neue Kommentare
     
  •   Freche Schülerin schrieb am 18.11.2018
    Interessant, deine Gedanken zu diesem Thema zu lesen. Ich bin ... [mehr]
  •   firefly2018 schrieb am 22.08.2018
    Vielen Dank für diesen wunderbaren Text! Mir als Neuling spricht er ... [mehr]
  •   nayeli schrieb am 25.07.2018
    Ich finde deinen Beitrag toll! Habe herzlich gelacht und ich mag ... [mehr]
  •   FrecheSchülerin schrieb am 24.05.2018
    Ich sehe solche Spielarten sehr kritisch, weil damit oft ... [mehr]
  •   Anna schrieb am 16.04.2018
    Lieber Gentledom, ich lese soeben, dass Du den Blog beendet hast.  ... [mehr]