Wieder zurück

Vor mehr als 2,5 Jahren habe ich meinen Blog hier eingestellt und in der Zeit auch so gut wie kein BDSM betrieben. Auch wenn ich derzeit noch niemanden habe, mit dem ich diesen schönen Bereich ausleben kann, habe ich mich dazu entschlossen den Blog zu reaktivieren. Wie aktiv ich den Blog betreiben werde, kann ich noch nicht sagen, das hängt auch davon ab, wann und wie ich BDSM wieder auslebe.

Da die Seite aber in letzter Zeit vorwiegend Fachartikel zu den Geschlechtskrankheiten hervorgebracht hat, in meinen Augen ein großartiger und wichtiger Beitrag für das Projekt, will ich das Portfolio ein wenig erweitern. Da meine Auszeit keine komplette war, werde ich den ein oder anderen Artikel, der ursprünglich woanders veröffentlicht wurde hier in meinem Blog einstellen und zudem sollte es auch den ein oder anderen neuen Beitrag geben, da will ich aber noch keine konkreten Versprechungen machen :)

Mist, der Beitrag ist einfach viel zu kurz für einen ersten Blogbeitrag. Dann werde ich mal einen der wenigen privaten Einblicke geben, die nichts mit BDSM zu tun haben. In den letzten beiden Jahren bin ich oft verreist und freue mich schon auf die nächsten Ziele. Wer gerne wandert, dem kann ich Madeira ans Herz legen, eine wunderschöne Natur, eine akzeptable Flugzeit, eine schmackhafte Küche und die besten Wanderwege, auf denen ich bisher war. Ein echtes Highlight war auch der Urlaub auf Sri Lanka und das sicher nicht nur, weil man dort in ganz normalen Läden Bullwhips und vor allem gute Rohrstöcke kaufen kann.

Beruflich hat sich bei mir nicht viel getan, ich arbeite immer noch ohne allzu großen Stress und werde gut bezahlt, lediglich die Dozenten-/Übungsleitertätigkeit an der Uni habe ich an den Nagel gehängt, da irgendwann doch der Spaß daran verloren ging und die Bezahlung bei Weitem nicht so gut ist, dass man das ohne Spaßfaktor weitermachen sollte.

Sportlich spiele ich noch immer gern Badminton, den Zweitsport habe ich aber gewechselt und bin inzwischen zum Hockey gekommen, einfach weil es ein schöner körperlicher und schneller Sport ist und mich kleine Blessuren bisher nicht wirklich gestört haben. Das Laufprogramm habe ich hingegen nicht durchgezogen, es war durchaus spaßig, eine Zeit lang gegen die Uhr zu laufen und zu sehen wie schnell sich die Zeiten auf 10, 20 und auch 30 Kilometer verbessert haben, aber dauerhaft fehlte mir dabei doch der kompetitive Anteil.

Wer Lust hat (nein, es kommt hier nun keine Partnersuche, dafür nutze auch ich wenn die Community und nicht diesen Bereich), kann mir gerne Themenvorschläge für diesen Blog einreichen. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht und auch wenn ich schon zu sehr vielen spannenden BDSM Themen Artikel und Blogbeiträge geschrieben habe, so sind mir ganz sicher dennoch einige durch die Lappen gegangen.

Insgesamt will ich den Blog im alten Stil weiterführen und hier meine persönlichen Gedanken und eben keine Fachartikel posten. Schon jetzt freue ich mich auf euer Feedback und die eine oder andere spannende Diskussion, die sich durch diesen Blog sicher ergeben wird.

Euer Gentledom


Kommentare:


msholloway schrieb am 13.10.2019


Selten hat mich die Nachricht über die Reaktivierung eines Blogs so gefreut!
Ich bin schon gespannt, was es demnächst von dir zu lesen gibt.
Von mir gibts also wenig verwertbaren Content oder konstruktive Kritik, dafür aber ein großes Lob - einfach weil es bisher ein toller Blog ist und ich guter Dinge bin, dass das auch so bleibt.

Liebe Grüße
msholloway


Antwort auf diesen Kommentar

Ich schreibe wenn ich Lust habe oder mir etwas unter den Nägeln brennt, das hilft sehr dabei den Inhalt auf einem gewissen Niveau zu belassen, würde ich sagen ich muss alle 14 Tage etwas veröffentlichen, so wären die Beiträge sicher schlechter. Lieben Dank fürs Lob :)

Corina schrieb am 26.09.2019


Hallo Gentle,

ich hab heute erst gesehen, dass du deinen Blog wiederbelebt hast. Das alleine hat mich innerlich schon sehr gefreut. BDSM ist nur ein Teilbereich von einer Person. Bei einem mehr beim anderen weniger ausgeprägt. Ich selber habe hier die Suche für mich erstmal eingestellt. Ich konzentriere mich zur Zeit auf andere Dinge in meinem Leben und bin auch glücklich. Diese Suche hat mich nur unzufrieden gemacht und so ganz ohne Druck kann ich auch mein Leben wieder mehr genießen.

Ich möchte hier auch Lancelott für seine elitäre Kurzsichtigkeit danken. Denn durch diese Ausführungen wurde mir wieder mal mehr bewusst, dass man selbst als passiver Part ohne Partner durchaus das Recht hat, seine Gedanken über BDSM mitzuteilen. Ich finde gerade jemand, egal ob aktiver oder passiver Part, der sich eine Pause gönnt, hat mitunter sehr kostbare Gedanken, Ideen und interessante Fragen. Das ist doch immer so... sobald man mit ein wenig Abstand auf etwas schaut, bekommt man eine andere Sichtweise. Darum sitze ich im Theater/Konzert auch sehr gerne weiter hinten. Von vorne habe ich zwar eine bessere Sicht aber so manches Detail geht durch die Nähe verloren. Von weiter hinten sehe ich das Gesamtbild eines Stückes und dadurch kann ich es besser genießen.

Jedenfalls finde ich es schön, dass du die virtuelle Feder gezückt hast und uns mit deinen Gedanken verwöhnen willst und bin gespannt, was noch kommt. :))

LG
Corina


Antwort auf diesen Kommentar

Hallo Corina,

schön von dir zu lesen und ich merke gerade echt, wie viele Bekannte hier wohl auf meinem Blog stöbern wenn ich mir die Kommentare so anschaue :) Gut zu hören, dass du dir die Zeit nimmst und eben dich nicht zu sehr auf die Domsuche beschränkst, der kommt sicher irgendwann aber erzwingen kann man es eben nicht.

Bei "elitäre Kurzsichtigkeit" hast du auf jeden Fall ein Schmunzeln bei mir ausgelöst, ein echt passender Begriff, warum ist der mir nur noch nie eingefallen :D

Komm gut ins Wochenende und ich hoffe du kannst den Garten und See auch Ende September noch richtig genießen!

Liebe Grüße

Gentle

silk_n_desire schrieb am 25.09.2019


Na, da kann man doch nur eins sagen ...

Welcome back!
;-)


Antwort auf diesen Kommentar

Immer wieder komme ich gern... zurück :D

phoibe schrieb am 22.09.2019


Also ich streite ja wirklich nicht gern, echt nicht... aber bei so manchem Kommentar fällt mir nur ein: Einfach mal die Klappe halten, wenn man keine Ahnung hat.

@Gentledom:
Ich bin etwas zwiegespalten, zumindest, wenn ich aus deinen Zeilen das herauslese, was ich vermute.

Ich freue mich natürlich, dass du wieder hier aktiv bist, ist ja schließlich dein Projekt. :-)

Aber... naja, ist vielleicht zu privat und ich sollte mich an meinen Rat halten: Einfach mal die Klappe halten... ;-)

Ganz liebe Grüße
phoibe


Antwort auf diesen Kommentar

Huhu phoibe,

ohne solche Kommentare würde mir etwas fehlen und ich wäre gar nicht so motiviert hier viel zu veröffentlichen und dabei meine ich diesen wie auch den anderen Kommentar. Deiner zeigt mir, dass es hier Leser gibt die mich sehr schätzen und der andere, dass es genug BDSMler da draußen gibt denen man ab und an was entgegensetzen sollte :)

Liebe Grüße

Gentle

Fanti schrieb am 20.09.2019


Lieber Gentle,
ich freue mich sehr, dass Du wieder bloggst und somit der Seite wieder aktiv Deine persönliche "Note" gibst.
Hm, "aufhören und nicht an altem Ruhm hängen", hattest Du jemals aufgehört, diese Seite sowie das Forum aktiv mitzugestalten?
"Was soll der Leser davon lernen…", eine ganze Menge! Denn es sind nicht die immer wieder angepriesenen Erfahrungen, die einen "guten" Dom oder eine "gute" Sub ausmachen. Negative sowie positive Erfahrungen, sind Erfahrungen. Jede Beziehung startet bei Null.
Ein sehr gelungener Start, da gerade der erste Kommentar zeigt, wie wichtig es ist zu vermitteln, dass es beim BDSM eben keine Norm, kein Handbuch und what ever gibt.
Ich bin sehr gespannt auf Deine Beiträge, die immer informativ, lesenswert, lustig, persönlich, zum Nachdenken anregend waren und die vor allen Dingen immer ohne den erhobenen Zeigefinger ausgekommen sind.
Liebe Grüße
Fanti


Antwort auf diesen Kommentar

Liebstes Fanti :)

für den Kommentar aber noch vielen andere Dinge, an dieser Stelle meinen Dank. Aber irgendwann musst du mir das Geheimnis deines Gedächtnisses verraten, ich werde ja auch nicht jünger und finde das immer sehr faszinierend :)

Komm gut durch die Woche und liebe Grüße gen Süden

Gentle

Various schrieb am 19.09.2019


Hey Gentle

lass dich nicht ärgern. Nur weil jemand (derzeit) nicht aktiv ist heißt das nicht, dass es nichts zu bloggen gibt. Du kannst auf einige Erfahrungen zurück blicken und es gibt genug (aktuelle) Themen zu denen du etwas beitragen kannst oder einfach deine Sicht der Dinge schildern.
Wie die meisten ja nur zu gut wissen ist die Welt nicht über BDSM aufgeklärt weil es 3 Teile mit Christian Grey gab.


Antwort auf diesen Kommentar

Ach ärgern lasse ich mich davon sicherlich nicht, um ehrlich zu sein haben mir solche Kommentare, wie eben der von Lancelott, sogar schon ein wenig gefehlt :)

Nicci schrieb am 19.09.2019


Lieber Gentle,

ich finde es toll, dass du zurückkehren möchtest. Die Seite ist großartig und die Community toll - aber die persönlichen Sichtweisen einer Person, die hier soviel Zeit und Mühe reingesteckt hat sind einfach nochmal was Besonderes.
LG,
Nicci


Antwort auf diesen Kommentar

Hallo Nicci,

ich freue mich auch, mal sehen wann ich mich an die ersten neuen Texte setze :) Wobei ich mich noch ein wenig aus dem Forum bedienen könnte, sollte das auf sich warten lassen.

Liebe Grüße

Gentle

Lancelott schrieb am 19.09.2019


Hallo Gentledom,

vielleicht sollte man zu gegebener Zeit aufhören und nicht an altem Ruhm hängen. Es wird schon seine Gründe haben, wenn du so lange kein BDSM betrieben hast und Beiträge von jemandem der nicht mal aktiv BDSM derzeit betreibt, was soll das bitte schön bringen? Worüber willst du schreiben, wenn sich bei dir BDSM maximal im Kopf abspielt? Was soll ein Leser davon lernen, wenn keine praktische Erfahrung dahinter steckt? Ich würde es mir an deiner Stelle zweimal überlegen den Blog zu reaktivieren.

Grüße Lancelott


Antwort auf diesen Kommentar

Lieber Sir Lancelot(t), mein Ritter in güldener Rüstung der mich vor einem großen Fehler bewahren will :) Das ist doch mal ein schöner Start in die Blogwelt direkt einen solchen Kommentar aufgreifen zu können!

Es wird schon seine Gründe haben, wenn du so lange kein BDSM betrieben hast

> Korrekt wenn ich eine Beziehung führe in der es mir nicht möglich ist BDSM ganz oder teilweise auszuleben, dann kann ich darauf verzichten und bin darüber auch sehr glücklich. Was aber eben nicht bedeutet, dass meine Neigung verschwindet nur eben, das ich sie dann nicht aktiv auslebe.

Beiträge von jemandem der nicht mal aktiv BDSM derzeit betreibt, was soll das bitte schön bringen?

> Zuerst stellt sich doch mal die Frage, wann ich es wieder betreiben werde und das muss nun nicht so lange auf sich warten lassen und nur weil man aktuell BDSM betreibt, bedeutet es nicht, dass man alles richtig macht. Ich denke aber selbst wenn ich seit zehn Jahren kein BDSM mehr betrieben hätte könnte ich durchaus noch etwas zu Techniken und den grundlegenden Dynamiken schreiben ohne dabei zu viel Mist zu verbocken und dann würde ich mich an deiner Stelle fragen, muss man als BDSMler immer BDSM ausleben, was ist mit jenen Menschen die gerade einfach keinen Partner dafür haben, sprichst du ihnen ab BDSMler zu sein oder sich zu BDSM äußern zu dürfen?

Worüber willst du schreiben, wenn sich bei dir BDSM maximal im Kopf abspielt?

> Mein Kopf ist eine riesige Spielwiese für kreative und durchaus auch ernste Gedanken. Ich glaube schon, dass selbst wenn ich nun mittelfristig niemanden für BDSM finden würde, meine Gedankenwelt durchaus die ein oder andere interessante Idee hervorbringt.

Was soll ein Leser davon lernen, wenn keine praktische Erfahrung dahinter steckt?

> Ich habe vor zwei Wochen nach 19 Jahren Auszeit zum ersten Mal wieder einen Tennisschläger in der Hand gehabt. Ich war sehr verwundert, wie vertraut die Schlagbewegungen noch immer waren, wobei ich dazu sagen sollte, dass ich es damals als Leistungssportler betrieben habe und ich mir nicht sicher bin ob mein BDSM jemals das Niveau erreicht hat, was mein Tennisspiel hatte. Beim BDSM habe ich nun aber nur etwas mehr als 2,5 Jahre recht weitgehend ausgesetzt und eben nicht 19 Jahre.

Ich würde es mir an deiner Stelle zweimal überlegen den Blog zu reaktivieren.

> Das habe ich auch getan und dabei war vor allem die Überlegung präsent, dass die Seite in den letzten Monaten sehr wenig und dann noch sehr einseitig neue Beiträge präsentieren durfte. Mein Blog soll die entstandene Lücke etwas schließen aber jeder (auch du bist damit gemeint) ist ganz herzlich eingeladen dieses Projekt mit seinen Beiträgen zu unterstützen, sein es nun Erfahrungsberichte oder auch Sachartikel.

Danke für diesen Kommentar, solche Fragen haben mir durchaus ein wenig gefehlt :)

Beste Grüße Gentledom

Einen Kommentar schreiben:

Bitte alle Felder ausfüllen!

Die e-mailadresse wird nicht veröffentlicht!
Dein Kommentar wird erst sichtbar nachdem er von einem Moderator freigeschalten wurde!
    Gentledoms-Blog
    .
Die neusten Artikel
     
  •   Löcher den Gentledom
    In recht unregelmäßigen Abständen gibt es eine öffentliche Fragerunde, ... [mehr]
  •   Der Subrausch bei den ersten intensiven DS-Erfahrungen
    Es ist kein seltenes Phänomen, welches gerade Subs - teilweise aber ... [mehr]
  •   Reaktionsfetisch
    Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich dieses Wort vor Jahren zum ... [mehr]
  •   Toleranz, Skepsis und was dazwischen liegt beim BDSM
    Als ich folgende Mail erhielt kam mein Gedankenkarussell doch ganz ... [mehr]
  •   Wieder zurück
    Vor mehr als 2,5 Jahren habe ich meinen Blog hier eingestellt und in ... [mehr]
Neue Kommentare
     
  •   Blanche schrieb am 11.11.2019
    Die Frage wurde doch so gut es eben geht beantwortet, denke ich. Es ... [mehr]
  •   FrecheSchülerin schrieb am 20.10.2019
    In der Hoffnung, eine ausführlichere Antwort zu bekommen, frage ich ... [mehr]
  •   S. schrieb am 14.10.2019
    Ein interessanter und mir bisher noch nicht so bewusster Blickwinkel, ... [mehr]
  •   msholloway schrieb am 13.10.2019
    Selten hat mich die Nachricht über die Reaktivierung eines Blogs so ... [mehr]
  •   Freche Schülerin schrieb am 02.10.2019
    Beim Lesen deiner Gedanken zum Reaktionsfetisch, die ich allgemein ... [mehr]