Was steht an?

Jubiläum, was ich so treibe und Projekte, ein kurzer Abriss ;)

Gentledom - Jubiläum
Am 03.08.2013 wird die Seite fünf Jahre alt und ich bin selber verwundert, was sich aus dem kleinen Projekt entwickelt hat. Die Umstellung auf Typo3 hat eine optische und technische Aufwertung gebracht und endlich gibt es so viele Gliederungsebenen wie ich will, früher waren nur zwei möglich. Trotzdem geht mir schon wieder der Gliederungsplatz in der ersten und zweiten Ebene aus, es ist wirklich zum verrückt werden…

Wer der Seite zum Jubiläum ein Geschenk machen will, mein Programmierer mag fast genauso gerne Kuchen wie ich, und die Seite selbst würde sich sehr über neue Geschichten, Artikel, Fotos und auch Interviews freuen. Und (schon das Dritte) ehrenamtliche Helfer sind auch sehr gerne gesehen. Letztere könnten sich um den Geschichtennachschub, Verlinkungen und die Ansprache von Künstlern kümmern.


Eigenes Liebesleben

Status: Ich bin brav. Nachdem ich in den ersten drei Monaten sehr aktiv beim Dating war, lasse ich es inzwischen nur noch auf mich zukommen. Die letzte aktive Nutzung des Spielzimmers liegt inzwischen… ähm keine Ahnung wie viele Monate zurück, ich glaube ich muss mal Staubwischen gehen :D. Wenn mir jemand den Kopf verdreht, freue ich mich darüber sehr, bis dahin genieße ich einfach mal den Sommer und bin viel privat unterwegs.


Neues Projekt

Die Seite wächst und wächst und nun kommt ein ganz neuer Bereich hinzu. Es wird eine Community geben. Da es aber bereits jetzt Platzprobleme hier gibt und der Aufklärungscharakter erhalten bleiben soll, wird diese auf einer eigenen Domain und einem eigenen Server starten. Die Idee eine neue Community zu gründen, ist schon älter. ABER warum eigentlich eine gründen, wo es doch vier große und unzählige kleine gibt? Dies würde nur Sinn machen, wenn die Umsetzung gut und das Konzept einmalig ist.

Wie auch das Projekt gentledom.de soll auch dieses Projekt BDSM aus der Schmuddelecke herausbringen. Wer besonderen Wert auf ein angenehmes Klima und Niveau legt, braucht aber auch Punkte, an denen sich das Projekt von den anderen, bereits existierenden unterscheidet.

1. Jedes Profil wird von mehreren Personen geprüft und dann wird entschieden, ob der Profilinhaber teilnehmen kann oder nicht. Damit soll ein Zugang unpassender Personen (DummDoms, Professionals die Kunden suchen, Extrem-BDSMler, Massenmailschreiber) verhindert werden. Sollten diese dennoch mal in die Community gelangen, sollen sie schnell und direkt wieder aus der Gemeinschaft entfernt werden.

2. Keine Werbung und keine Kosten. Viele Funktionen, die auf anderen Seiten nur gegen Zahlung von Beiträgen nutzbar sind, sollen hier für alle nutzbar sein. Aktuell ist es nicht geplant, dass mit dem Projekt Geld verdient werden soll. Sollten die laufenden Kosten zu hoch werden, muss dies überdacht werden. Alle Grundfunktionen werden aber durch jedes freigeschaltete Mitglied nutzbar sein. Darum müssen wir uns aber eh erst kümmern, sollte das Projekt ein großer Erfolg werden ;)

3. Datenschutz und Jugendschutz, gerade Anbieter die ihren „offiziellen“ Sitz im Ausland haben, verstoßen oftmals gegen deutsches Recht. Hier wollen wir ein Zeichen setzen und versuchen, in beiden Bereichen vorbildlich zu sein.

4. Wie auch dieses Projekt, soll die neue Community besonders anfängerfreundlich sein. Daher wird es ein Mentoren-, (womit Anfängern bei ihren Fragen und Ängsten zur Seite gestanden werden kann) wie auch ein Coverprogramm geben. Jeder Neuling kann bis zu zwei Mentoren haben, welche ihm mit Rat zur Seite stehen werden. Hierbei sind wir natürlich auf die Hilfe erfahrener BDSMler angewiesen.

5. Die bekannten BDSM Communities haben, laut einem Singlebörsenvergleichsportal, einen Frauenanteil zwischen 14 und 35%, die drei in Deutschland führenden Singlebörsen haben hingegen einen Anteil von 51-54% Frauen. Da es bei unserer Community primär um den Austausch und die Partnersuche geht, und die Anbahnung reiner Sexkontakte nicht in unserem Fokus steht, streben wir auch einen Anteil von 50% Frauen an. Wir halten dies durchaus für realistisch, immerhin hat das Forum einen Frauenanteil von rund 60%.

Stand des Projekts? Eine gute Frage ;) soweit ich das beurteilen kann, dürfte in rund 3-6 Wochen die Betaversion online gehen, nach meinem Bauchgefühl wird es dann nochmals 4-10 Wochen dauern, bis die Community für jedermann seine Pforten öffnet. Es wird bald hier auf der Seite ein Bereich Community eingerichtet werden, in diesem stehen in der Zukunft dann alle Neuigkeiten zu jenem Projekt, dem Macht-Spiele-Magazin, welches ebenfalls ausgegliedert wird und dem bereits von Anfang an unabhängigen Gentledomforum.

Aktuell hat die Community einen vorläufigen Namen, wer einen richtig guten Namen im Hinterkopf hat, nur raus damit, wir werden dich sicher mit einem netten Geschenk entlohnen wenn wir deinen Vorschlag aufgreifen und du Namensgeber unserer neuen Community bist.


Wikipedia
Da war die Seite einige Jahre bei Wikipedia an verschiedenen Stellen verlinkt und über Nacht meinte ein User, es wäre nur ein privater Blog, der den Standards von Wikipedia nicht gerecht werden würde und löschte alle Links. Inzwischen ist die Kritik anscheinend widerlegt worden, die Links sind aber noch nicht wieder alle online, interessantes Konzept ;). Zumindest kurz habe ich überlegt, selbst bei Wiki aktiv zu werden, denn die BDSM Artikel sind leider oftmals alles andere als gut und man kann über Wiki sagen was man will, darüber werden wohl die meisten Menschen erreicht. Wenn ich aber sehe, wie lange dort Änderungen bei einem Link brauchen, wenn es auch nur eine Person gibt die es anders sieht, will ich gar nicht wissen was passieren würde, wenn ich einen ganzen Artikel überarbeite und 5-10% (Artikel wie BDSM) oder gar Metakonsens (90%) verändere. Nichts gegen Wiki aber auf solche Endlosdiskussionen wie ich sie dort nun mitverfolgt habe, hätte ich einfach keine Lust. Sollte jemand ein sehr aktives Mitgliedskonto haben und man würde es zusammen ändern können, würde ich es mir aber sicher überlegen. Die Reichweite ist einfach enorm und für viele Neueinsteiger ist eben nicht gentledom.de sondern wikipedia.org die erste Informationsquelle.


Fragen an mich

Ja der Artikel steht noch aus, irgendwie hatte ich in letzter Zeit keine Lust und die persönlichen Fragesteller haben ja alle bereits eine Antwort erhalten ;)


Nächster Blogbeitrag

Gute Frage, ich veröffentliche, wenn mir spontan ein Thema unter den Fingern brennt oder ich mal wieder merke, ups, da liegt ein Thema, das ich ganz vergessen habe zu veröffentlichen (kommt häufiger vor da ich ab und an im Schreibfluss bin und ich die Veröffentlichungen dann auf einige Tage oder auch mal Wochen verteile). Nachdem ich zuletzt einen Artikel über Strafen und Disziplin geschrieben habe, könnte es aber die Frage werden, was ich persönlich von Strafen halte und ob ich mir das Tabu Strafe in einer Beziehung vorstellen könnte. Aus dem Bauch heraus, ich belohne gerne und strafen macht mir in der Regel keinen Spaß. Eine BDSM Beziehung, in der Strafe ein Tabu wäre, das wird schwieriger zu beantworten sein, ich tendiere aber zu einem Ja. Zumindest wenn meine Sub eine wirklich motivierte Person ist und es demnach keinen oder so gut wie keinen Grund für eine Strafe geben würde. Aber vielleicht mehr dazu in einigen Tagen ;).


Kommentare:


Romy schrieb am 02.06.2013


Gute Einblicke

Hallo,
jetzt muss ich doch einen kurzen Kommentar schreiben nachdem ich eine unterhaltsame Stunde auf dieser Site verbracht habe.
Ich habe diese Seite von einer Patientin empfohlen bekommen, nachdem ich ungefähr drei Therapie-Einheiten gebraucht (ich bin Physiotherapeutin) habe aus ihr herauszubekommen, wie eine gesunde, junge Frau einen derartigen Nervenschaden am Arm ohne Sportverletzung entwickeln kann.
Nach einigem Hin und Her erzählte sie mir mit tiefrotem Gesicht von ihrer Neigung und dem etwas missglücktem Seileinsatz. Inzwischen haben wir den Schaden gut behoben und ich habe ihr noch ein paar Tipps bezüglich der Nervenverläufe gegeben, dass dieses Malheur nicht mehr passiert. Da ich nicht in der Szene bin, hat sie mir diesen Tipp gegeben um ein paar Einblicke zu erhalten. Ich muss sagen, diese Seite ist sehr unterhaltsam geschrieben und ich finde die Idee eines allgemeinen Blogs sehr gut.
Weiter so, hat Spass gemacht (obwohl ich vieles nicht nachvollziehen kann ;), die besten Wünsche und alles Gute, mögen alle Wesen glücklich sein ...
L


Antwort auf diesen Kommentar

Hallo Romy,

solch ein Lob ist für mich immer sehr besonders, wenn die hiesigen Texte auch Leute ansprechen die mit BDSM nichts am Hut haben spricht dies für die jeweilige Qualität. Die Tipps bezüglich der Nervenbahnen wären vielleicht auch für andere Leser interessant, also nicht wundern sollte sich eine Mail von mir die Tage im Postfach befinden ;)

Beste Grüße

Gentledom

Lydia schrieb am 29.05.2013


Was geht ab :-D

Hallo GD,

das neue Projekt hört sich spannend an und bei einer Partnerbörse ist vielleicht auch eine ganz nette Frau für dich dabei ;-) Dennoch so ganz kann ich es nicht glauben, dass du wirklich so brav bist ;-) aber jeder definiert brav anders ;-)

Da ich schon ein Interview eingeschickt habe werde ich mich nicht an selbigen als Geschenk beteiligen können, vielleicht machen aber viele andere mit, ich wünsch es der Seite. Wer hier einige Stunden liest der sollte auch mal etwas zurückgeben.

Liebe Grüße

Lydia


Antwort auf diesen Kommentar

Hallo Lydia,

ja ich muss mir noch ein Tool machen lassen mit dem ich immer 100% Matching haben wenn mir die Frau gefällt... Ich glaube aber das würde schnell auffallen :D

Liebe Grüße

Gentledom

Einen Kommentar schreiben:

Bitte alle Felder ausfüllen!

Die e-mailadresse wird nicht veröffentlicht!
Dein Kommentar wird erst sichtbar nachdem er von einem Moderator freigeschalten wurde!
    Gentledoms-Blog
    .
Die neusten Artikel
     
  •   Start und Ziel
    Nach 6,5 Jahren und mehr als 200 veröffentlichten Blogartikeln wird ... [mehr]
  •   Persönliche Fragen und Antworten
    Bevor ich mich daran setze ein Resümee mit den hoffentlich passenden ... [mehr]
  •   Das erste Mal als Sub, der kleine Ratgeber
    So viel Neugier und was nun? Wenn die Entscheidung gefallen ist, dass ... [mehr]
  •   Sind Tabulisten beim Kennenlernen wirklich sinnvoll?
    Lernen sich Dom und Sub kennen, wird sehr oft vom dominanten Part eine ... [mehr]
  •   Warum viele Subs nicht gern geleckt werden
    Je nachdem welche Studie man zu rate zieht, erhält man Ergebnisse ... [mehr]
Neue Kommentare
     
  •   Freche Schülerin schrieb am 18.11.2018
    Interessant, deine Gedanken zu diesem Thema zu lesen. Ich bin ... [mehr]
  •   firefly2018 schrieb am 22.08.2018
    Vielen Dank für diesen wunderbaren Text! Mir als Neuling spricht er ... [mehr]
  •   nayeli schrieb am 25.07.2018
    Ich finde deinen Beitrag toll! Habe herzlich gelacht und ich mag ... [mehr]
  •   FrecheSchülerin schrieb am 24.05.2018
    Ich sehe solche Spielarten sehr kritisch, weil damit oft ... [mehr]
  •   Anna schrieb am 16.04.2018
    Lieber Gentledom, ich lese soeben, dass Du den Blog beendet hast.  ... [mehr]