Zweites Gentledom Forumstreffen

Nun gab es schon das zweite (zählt man die Boundcon mit, dann war es schon das dritte) Forumstreffen, und wieder war es eine sehr lustige Runde. Diesmal trafen wir uns aber nicht bei Fulda, sondern in der Nähe von Hannover. Wie auch beim ersten Treffen, war auch dieses Mal für unsere Vermieter der offizielle Grund unseres Zusammenkommens das Treffen einen Koch- und Backforums. Entsprechend gab es auch nicht gerade wenig Kuchen, was mir persönlich ja sehr entgegen kommt.

Diesmal war alles noch ungezwungener, da sich einige schon vom ersten Forumstreffen,  von einem der Machtspiele - Stammtische oder einfach so bereits kannten. Die Unterkunft war einfach gehalten, aber sauber und gut. Das wichtigste: Es gab nette Menschen, viel Kuchen/Fleisch, Sonne satt und wieder mal zu wenig Schlaf. Wurde beim ersten Treffen noch vereinzelt offen gespielt (BDSM) so waren diesmal alle ganz brav, wenn man von kleinen Kabbeleien absieht.

Trotz der ganzen Sonne hat auch uns das Thema Hochwasser beschäftigt, dies lag vor allem daran, dass unter uns mehrere Helfer waren, die sich rege über ihre unterschiedlichen Funktionen bei der Hochwasserhilfe unterhielten. Wie man sieht BDSMler sind ganz normale Menschen mit normalen Berufen die nicht selten auch sozial engagiert sind.

Meine Aufgabe war dieses Mal die des Grillmeisters, ich durfte also bei sehr sommerlichen Temperaturen einige Zeit am Grill stehen und die anderen verköstigen. Zum Glück stehe ich häufiger an einem Grill und habe gelernt, wie ich selber dabei auch auf meine Kosten komme :).

Wie auch beim ersten Treffen, bei dem es einige Workshops gab, hat unser Forumsrigger (Aktiver beim Bondage) einen kleinen, diesmal aber spontanen Workshop für Bondage -Interessierte gegeben und sein mobiles Fotostudio aufgebaut. Da ich mich in der Zeit mit Tischtennis und der Grillvorbereitung beschäftigt habe, kenne ich aber nur die Ergebnisse der Shootings, ich habe mir aber sagen lassen, dass wohl vorher auch einiges verknotet wurde, nicht nur für die Bilder. Neben netter Unterhaltung den spontanen Workshop/Shooting und Sporteinlagen amüsierten sich einige von uns natürlich auch mit diversen Spielen. Ich habe zum ersten Mal seit fast 20 Jahren wieder Risiko (Brettspiel) gespielt und mich auch beim Pantomimentabu gut amüsiert.

Die Kosten waren mit 49,50 Euro recht moderat und beinhalteten alles bis auf die Getränke. Bei den Getränken wurde nur O-Saft, Milch, Tee und Kaffee gestellt. Ich finde diese Regelung sehr fair, denn nicht jeder trinkt Alkohol und die Kosten dafür müssen nicht umgelegt werden. Wie so oft wurde auch dieses Mal wieder viel zu viel eingekauft, und da alle das gleiche Verpflegungsgeld bezahlt hatten, wurde alles gut verteilt und die meisten von uns gingen mit vollen (Kühl-)Taschen nach Hause. Also Würfelzucker und Kaffee wird mir in der nächsten Zeit sicher nicht ausgehen. :D  Beim nächsten Mal weiß ich aber, Tupperdosen wären etwas, das es sich lohnt, einzupacken.

Für zwei Studenten, bei denen es mit dem Geld etwas knapper ist, haben wir dann auch eine Lösung in Form eines Zuschusses gefunden.

Wie es scheint gibt es dieses Jahr noch ein drittes Forumstreffen. Wenn ich die Erfahrungen nun zusammenfasse, würde ich gar nicht viel ändern, außer vielleicht im Vorfeld festlegen wie viel partnerschaftlicher BDSM in welchem Raum erwünscht ist. Zumindest beim ersten Treffen hat das ein oder andere Pärchen (das sich jeweils vorher schon kannte) einen Raum als Rückzugsmöglichkeit genutzt oder es wurden sehr leichte DS Elemente öffentlich vollzogen. Im Gegensatz zu anderen Forumstreffen war aber wohl selbst das erste Treffen noch sehr harmlos. Dennoch, gerade die etwas erfahrenen BDSMler würden vielleicht gerne auch etwas mehr spielen,  von daher wäre die erlaubte Spielintensität vielleicht etwas, das im Vorfeld durchaus festgelegt werden sollte. Wäre ich vergeben und würde meine Partnerin nur am Wochenende sehen, hätte ich ja auch nicht von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag komplett aufs Spielen verzichten wollen ;),

Wenn wir in Zukunft auch wieder Auszubildende und Studenten, die knapp bei Kasse sind unterstützen, und für unsere Orgas ein kleines Polster für Schäden haben wollen, müssten wir vielleicht doch nicht auf den Cent genau kalkulieren oder aber beim Frühstück am Morgen eine kleine lustige Versteigerung machen. Die Idee wurde bereits beim ersten Treffen in den Raum geworfen und ist sicher nicht die schlechteste.

Da die Planungen für das dritte Forumstreffen derzeit sehr in Richtung Mittelbayern tendieren, werde ich in diesem Fall wohl nicht dabei sein. Ich gehe jedoch davon aus, wir werden uns noch häufiger treffen und bei Treffen die in der Mitte oder im Norden stattfinden, werde ich mich sicher begeistern können. Wenn ich es zeitlich einrichten kann, freue ich mich auf das nächste Wiedersehen, gerne auch mit erneuten sportlichen Herausforderungen (damit seid ihr gemeint: Mr. Spätzle, Elderon und Halerani)!


Kommentare:


Georgina schrieb am 17.06.2013


ACH !

Wir düsen 500 km gen Norden und Du schaffst es nicht in den Süden ?? Schäm dich :-)
Einen Raum zum Spielen ist eine gute Idee.

LG
Gio


Antwort auf diesen Kommentar

Hallo Gio,

wie es scheint sind doch einige Leute beim nächsten Mal dabei und so hast du mehr von deinem Schatz sonst fordere ich ihn wieder zu sehr an der Tischtennisplatte ;)

Liebe Grüße

Gentledom

Elderon schrieb am 10.06.2013


noch freust du dich ...

... aber nächste mal mach ich dich platt!


Antwort auf diesen Kommentar

Mein lieber Zimmerkamerad,

meinst du nun im Risiko, Tabu oder Tischtennis ich habe dich ja in all drei Disziplinen dominiert :D würde mich aber dennoch freuen wenn du mich platt machst, dann wären wir ja wieder beide dabei ;)

Also die Herausforderung ist angenommen!

Beste Grüße

Gentledom

Einen Kommentar schreiben:

Bitte alle Felder ausfüllen!

Die e-mailadresse wird nicht veröffentlicht!
Dein Kommentar wird erst sichtbar nachdem er von einem Moderator freigeschalten wurde!
    Gentledoms-Blog
    .
Die neusten Artikel
     
  •   Start und Ziel
    Nach 6,5 Jahren und mehr als 200 veröffentlichten Blogartikeln wird ... [mehr]
  •   Persönliche Fragen und Antworten
    Bevor ich mich daran setze ein Resümee mit den hoffentlich passenden ... [mehr]
  •   Das erste Mal als Sub, der kleine Ratgeber
    So viel Neugier und was nun? Wenn die Entscheidung gefallen ist, dass ... [mehr]
  •   Sind Tabulisten beim Kennenlernen wirklich sinnvoll?
    Lernen sich Dom und Sub kennen, wird sehr oft vom dominanten Part eine ... [mehr]
  •   Warum viele Subs nicht gern geleckt werden
    Je nachdem welche Studie man zu rate zieht, erhält man Ergebnisse ... [mehr]
Neue Kommentare
     
  •   nayeli schrieb am 25.07.2018
    Ich finde deinen Beitrag toll! Habe herzlich gelacht und ich mag ... [mehr]
  •   FrecheSchülerin schrieb am 24.05.2018
    Ich sehe solche Spielarten sehr kritisch, weil damit oft ... [mehr]
  •   Anna schrieb am 16.04.2018
    Lieber Gentledom, ich lese soeben, dass Du den Blog beendet hast.  ... [mehr]
  •   Sonnenschein1968 schrieb am 26.02.2018
    Hallo Herr Gentledom, habe mich gerade angemeldet, weil ich glaube ... [mehr]
  •   Sonja schrieb am 23.01.2018
    Als ich mich so durch Deine Homepage durchgelesen habe, kam mir die ... [mehr]