Liebe Nutzer der Community - wir müssen reden. Über das Melden

.

Und ja, das betrifft alle. Nicht nur Doms, Subs oder Switcher, nicht nur Neulinge oder alte Hasen. Denn nachdem was wir hören, kommen wir zu einem Ergebnis: Es wird nicht oft genug gemeldet.

Der Meldebutton ist nichts, vor dem ihr Angst haben müsst und auch nichts, was ihr vernachlässigen solltet. Betrachtet ihn als eine Art Kumpel: Er ist immer zur Stelle, wenn euch jemand komisch vorkommt, ihr denkt, dass das Niveau unangebracht ist, euch jemand bedrängt, beleidigt – ihr das Gefühl habt, ihr habt mit der Person unter einem anderen Nick schon einmal geschrieben, es eine Copy & Paste Nachricht ist, jemand ein „Nein, kein Interesse“ nicht akzeptiert und auch, wenn ihr auf ein minderjähriges Profil stoßt. (Da ich mit diesem Beitrag nicht alles abdecken kann: Wer bis hier hin Fragen hat, dem möchte ich die Community Regeln noch einmal ans Herz legen.)

Als erstes möchte ich mit einem weit verbreiteten Vorurteil aufräumen, das ich immer wieder höre: Nein, der Gemeldete kann NICHT sehen, dass ihr ihn gemeldet habt. Der Meldebutton ist die diskreteste Art, darauf aufmerksam zu machen, dass etwas nicht stimmt. Das geht über eine PN, die euch erreicht oder das Profil des jeweiligen Users. Aus dem Drop Down Menü könnt ihr einen Grund auswählen.

Seid ihr euch unsicher, so wählt einfach „sonstiges“. Eine Meldung zu machen, ist immer noch besser als nichts tun. Als Paten erleben wir folgendes immer wieder:
Einem User ist etwas passiert. Das reicht von einer niveaulosen PN, über Belästigung, bis hin zu einem völlig missglückten Treffen, bei dem z.B. Tabus gebrochen wurden.
Wir haben Verständnis für jeden, dem das peinlich oder unangenehm ist. Wirklich. Einigen von uns Paten ist das selbst auf die eine oder andere Art ebenfalls passiert. Das wirkliche Schlimme daran ist, dass sich einige dieser Menschen, aufgrund von Scham, Ratlosigkeit oder einem schlechten Gefühl selbst löschen und der, der wirklich Mist gebaut hat in der Community bleibt und wieder auf die Suche geht. In diesem Fall hat die Community eindeutig das falsche Mitglied verloren!
Bitte habt den Mut, den besagten Knopf zu drücken. Habt ihr ihn nicht oder wisst nicht, ob etwas meldewürdig ist, möchte ich euch einige Möglichkeiten aufzeigen:

Das Helferteam-Profil „Du hast Hausverbot“
Der Name mag in einigen Ohren abschreckend klingen. Das ist auch beabsichtigt – aber nicht für euch, die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen. Es ist und bleibt ein Helferteam-Profil, an das ihr euch immer wenden könnt, wenn ihr ein Problem mit jemandem habt. Oder an das ihr eine PN schicken könnt, wenn der Meldegrund „sonstiges“ ist und ihr etwas erklären möchtet. Lasst euch von dem Namen nicht abschrecken. Das Team wird kein Hilfegesuch abschmettern. Versprochen. Zudem könnt ihr im Profiltext des Helferteam-Profils die Nicks von Usern einsehen, die schon häufig gegen die Regeln verstoßen und nun Hausverbot haben, aber dies nicht akzeptieren. Es kommt durchaus vor, dass sich diese User unter einem neuen Nick wieder anmelden. Meistens fliegen sie sehr schnell auf, weil sie erneut auffällig werden. Ein Blick auf das Profil lohnt sich in jedem Fall und auch das Helferteam würde sich sehr freuen, wenn fleißiger gemeldet wird. Eventuell ist es einer derjenigen, der schon Hausverbot hatte und wer es schon einmal soweit geschafft hat, befand sich zu Recht vor der Tür und sollte schnellstmöglich wieder dorthin.

Die Paten
Die Admins des Teams, in der Gruppe für jeden einsehbar, sind – je nachdem wie sie Zeit haben – oft online. Geht es nur um eine kurze Rückfrage, ob jemand gemeldet werden sollte: Schnappt euch die Admine, die zuletzt online war oder die, bei der ihr euch am ehesten traut, weil euch das Profil anspricht und schreibt drauf los. Zudem könnt ihr euch an das Profil der Patengruppe (Paten – wir sind für Dich da) wenden und es wird – so schnell wie möglich – jemand antworten. Geht es um die Frage, ob etwas gemeldet werden sollte, müsst ihr nicht auf eine Vermittlung warten oder öffentlich nach einem Paten fragen. Ist eine längerfristige Begleitung gewünscht, sollte jedoch in der Gruppe oder bei den Admins angefragt werden, damit wir eine solche vermitteln können. Schickt uns einfach eine PN. Auch bei einer akuten schlechten Erfahrung. Bei einem Notfall oder einer kurzen Nachfrage, ob etwas okay ist, muss sich niemand für eine Vermittlung einreihen. Auch dafür sind wir da und wir werden euch damit nicht alleine lassen, da sein, auf den nächsten Schritten begleiten, mit Rat und Tat zur Seite stehen und vor allem hinter euch stehen. Wir sind schon länger dabei und ich würde sagen, wir haben ein gutes Auge und Gespür dafür, welche Nachricht man melden sollte und vor allem welches Verhalten. Ob virtuell oder real spielt dabei keine Rolle.

Der Betreiber
Warum nenne ich ihn zuletzt? Nein, das liegt nicht an Gentledom persönlich. Ich war schon hier angemeldet, bevor es den praktischen Meldebutton gab und habe immer wieder gehört, wie groß mitunter die Scheu ist, ihn anzuschreiben und erfahren, dass manche dann lieber gar nicht gemeldet haben. Das reicht von „Ich traue mich nicht“ bis „Das kann ich doch nicht einfach machen!“. Ich möchte mich kurz fassen: Doch. Er ist der Betreiber, es ist seine Community und es sind seine Regeln. Warum sollte man ihn nicht anschreiben dürfen, wenn jemand gegen diese verstößt? Natürlich könnt ihr ihn davon in Kenntnis setzen. 

Bitte zieht euch nicht zurück oder denkt, dass etwas sicher normal sein wird, obwohl ihr ein wahnsinnig mulmiges oder ungutes Gefühl habt. Oder schlimmer. Meldet lieber einmal zu viel als zu wenig. Die Mods entscheiden am Ende und es ist besser, den Button einmal zu viel – auf einen puren Verdacht hin – gedrückt zu haben, als abzuwinken. Eventuell war besagter User schon mal auffällig. Eure Meldung kann die entscheidende sein, dass jemand hier nicht weiter sein Unwesen treiben wird. Das dürfte und sollte ein Anliegen von uns allen sein.
Keiner wird euch auslachen, belächeln oder abwinken, wenn ihr euch erkundigt, ob etwas okay ist oder nicht. Schreibt einfach jemanden der Genannten an, sagt, dass ihr euch gerade unsicher seid und ob wir kurz auf etwas schauen würden bzw. euch einen Rat geben könnten, ob etwas in Ordnung ist. Wie oft habe ich gehört, dass sich jemand blöd vorkam so etwas zu fragen, sich selbst schon als überempfindlich betitelte oder als Petze sah. Nein, das alles seid ihr nicht und solche Nachfragen sind ganz bestimmt nicht blöd.

Ein Wort an die „alten Hasen“:
Die meisten mögen eine dickere Haut haben oder wissen, was für seltsame Mails man bekommen kann. Einige von euch haben sich angewöhnt nur zu lachen, den Kopf zu schütteln oder abzuwinken, wenn sie so etwas bekommen und schlicht und ergreifend nicht zu antworten. Bitte macht das nicht. Eure Meldungen sind wichtig, da ihr so manche unpassende PN viel schneller als eine solche erkennen könnt.
Seid dabei für die da, die denken, dass sie zu neu sind, sich nicht wagen, den Meldebutton zu drücken und nicht so souverän über manches hinweg sehen können, sondern es sich zu Herzen nehmen. Ihr könnt auf diese Art und Weise den neuen Mitgliedern helfen. Viele von uns, die schon länger dabei sind, hätten eventuell auch so reagiert, als wir ganz neu waren. Drückt den Button auch wenn ihr denkt „das merkt doch jeder, dass das nicht okay ist“. Nein, das merkt nicht jeder und man kann den Neulingen auch keinen Vorwurf machen. So manche niveaulose Mail kann auf ein neues Mitglied sehr überzeugend wirken. Das kann nicht jeder sofort merken. Daher meine ausdrückliche Bitte – wenn ihr das nächste Mal eine Mail bekommt, die so gar nicht geht und gegen zig Regeln verstößt – meldet sie. Selbst dann, wenn ihr schmunzelnd darüber hinweg sehen könntet. Tut das, was andere vielleicht noch nicht können oder sich nicht trauen. Es sollte sich hier niemand löschen, weil er mit einem absolut niveaulosen Anschreiben nicht klar gekommen ist. Hört nicht auf Leute zu melden, weil deren Art euch persönlich nicht mehr aus der Bahn wirft oder ihr so manche Mail, die sich schwer im Ton vergreift, schon als normal im Internet anseht. Wegschauen bringt niemandem etwas. Die Intention dieser Seite ist Aufklärung und Sensibilisierung wie es gehen kann und wo man lieber Fersengeld geben sollte.

Antworten auf die häufigsten Nachfragen in Kürze:

Ja, ihr solltet melden, wenn ein Anschreiben unpersönlich ist und genau so an zig weitere geschickt werden kann (Copy & Paste)
Ja, ihr solltet Freundschaftsanfragen von Usern melden, mit denen ihr noch nie Kontakt hattet.
Ja, ihr solltet User melden, die euch z.B. direkt mit „Sklavin“ ansprechen, obwohl ihr euch selbst im Profil nicht so bezeichnet.
Ja, ihr sollten User melden, die sofort Mailadressen, Telefon- oder Handynummern, Skypeadressen etc. schicken und/ oder euch auf eine andere Plattform lenken wollen.
Ja, ihr solltet minderjährige Profile melden, wenn ihr sie seht. Bitte denkt nicht, dass das schon jemand anderes machen wird oder euch das nichts angeht. Auch hier sehen die Regeln vor, dass Minderjährige gemeldet werden müssen. Die Com ist ab 18 und auch hier gilt es, aufeinander aufzupassen.
Ja, ihr solltet User melden, die ihr hier kennen gelernt habt und die beim Treffen übergriffig waren / das Safeword missachtet haben, etc.
Ja, ihr solltet User melden, die ein Nein nicht akzeptieren, versuchen euch zu überreden oder endlos argumentieren.
Ja, ihr solltet PN's melden, die sich im Ton vergreifen, niveaulos oder ordinär sind.
Und ja, meldet oder meldet euch, wenn ihr einfach ein ungutes Gefühl habt.

Zum Abschluss ein paar Zahlen von Gentledom zum Thema Meldungen:

73% waren kopierte Texte, davon waren 77% berechtigt
11% Meldungen zum Jugendschutz, davon waren 95% berechtigt
7 % Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen, davon waren 60% berechtigt
5% unpassendes Niveau, davon waren 60% berechtigt
4% keine Erhebung, da sie anderen Gründen zu sortiert werden konnten.

Des Weiteren wurden im Dezember 2018 folgende Zahlen veröffentlicht:

"Aktueller Stand in der Community sind 1.719 Löschungen, also in 671 Tagen 720 Löschungen, das ist mehr als einer pro Tag... mein Dank an die Melder, Mods und Helfer, welche versuchen, die Community sauber zu halten!" Die Gründe sind aus der Löschstatistik zu entnehmen.“


Also liebe Community-Mitglieder – eure Meldungen sind wichtig. Drückt den Meldebutton etwas häufiger. Ob nun unsicher, erst nach Nachfrage, beiläufig, sauer, rigoros oder mit einem Schmunzeln, weil ihr denkt „was für ein Depp“. Egal wie – drückt ihn öfter. Dafür ist er da.


Kommentare:


Noch keine Kommentare.

Einen Kommentar schreiben:

Bitte alle Felder ausfüllen!

Die e-mailadresse wird nicht veröffentlicht!
Dein Kommentar wird erst sichtbar nachdem er von einem Moderator freigeschalten wurde!
    Paten-Blog
    .
Die neusten Artikel
     
  •   Liebe Nutzer der Community - wir müssen reden. Über das Melden
  •   Erfahrung - Wort, Wunsch und oft Argument
  •   Die Suche nach unerfahrenen Subs - und was bei einer solchen oft passiert
  •   Welche Attribute sind dir bei einer Person, mit der du SM auslebst, besonders wichtig? …
    … Diese Frage versuchte ich in der Community möglichst prägnant zu ... [mehr]
  •   SSC & Co - Wie brauchbar sind die klassischen Sicherheitskonzepte?
    Des öfteren wurden in der Vergangenheit im Gentledomforum die ... [mehr]
Neue Kommentare
     
  •   Zimt schrieb am 23.06.2019
    In Bezug auf die Sicherheit setze ich auf... ... reden, reden, reden ... [mehr]
  •   Romy schrieb am 03.05.2019
    Zuerst einmal Danke für den sehr guten Artikel, der für Anfänger ... [mehr]
  •   Sisuna schrieb am 13.02.2019
    Danke für den Artikel, als Sub-Neuling finde ich es ganz arg wertvoll ... [mehr]
  •   Luisa schrieb am 06.02.2019
    Spannend und schön dieses Thema nochmals anders beleuchtet zu lesen. ... [mehr]
  •   Stefan_ schrieb am 29.01.2019
    Ich finde den Artikel sehr gut und möchte aus Dom-Sicht vielleicht ... [mehr]